Mitgliedschaften

Brenntag ist Mitglied bei den unterschiedlichsten Initiativen und fördert so Organisationen und Verbände, die sich für unseren Planeten und die Gesellschaft einsetzen.

Dieses ausgewählte Netzwerk an Interessengemeinschaften zu unterstützen ist ein weiterer Schritt für uns, um unsere Verantwortung als Weltmarktführer auf vielen Ebenen im Bereich Umwelt und Soziales wahrzunehmen.

Water sprout splash

Der UN Global Compact und seine 10 Prinzipien:

Für Brenntag gehören Sicherheit, Verantwortung und Nachhaltigkeit zu den Eckpfeilern des unternehmerischen Handelns. Daher war der Beitritt zum UN Global Compact (UNGC) im Oktober 2014 ein logischer Schritt für uns, mit dem wir die zehn Nachhaltigkeitsprinzipien dieser Initiative zu einem integralen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie und täglichen Geschäftstätigkeit machen.
Der UNGC ist eine strategische Initiative für Unternehmen, die sich verpflichten, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an zehn universell anerkannten Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten. Der UNGC ist die weltweit größte gemeinsame Initiative gesellschaftlich engagierter Unternehmen und anderer Stakeholder.

Brenntag war 2014 der erste Chemiedistributeur überhaupt, der dem UNGC beigetreten ist.

Menschenrechte

  • 1: Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten und
  • 2: sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

Arbeitsnormen

  • 3: Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.
  • 4: Unternehmen sollen sich für die Beseitigung aller Formen der Zwangsarbeit einsetzen.
  • 5: Unternehmen sollen sich für die Abschaffung von Kinderarbeit einsetzen.
  • 6: Unternehmen sollen sich für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit einsetzen.

Umweltschutz

  • 7: Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.
  • 8: Unternehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern.
  • 9: Unternehmen sollen die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.

Korruptionsbekämpfung

  • 10: Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung.

Together for Sustainabiltiy (TFS)

Seit Oktober 2014 ist Brenntag in der „Together for Sustainability“-Initiative der Chemiebranche (TfS) engagiert und hat im Oktober 2016 mit dem Erreichen des EcoVadis-Goldstatus die Vollmitgliedschaft erlangt– als erster Chemiedistributeur.

Das Ziel von TfS ist es, ein global einheitliches Programm zur verantwortungsvollen Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen in der Chemiebranche zu etablieren. Auf diese Weise kann die Nachhaltigkeitsleistung in der Lieferkette transparent gemacht werden und die ökologischen und sozialen Standards bei den Lieferanten verbessert werden. Dazu bewerten und überprüfen alle TfS-Mitglieder ihre Lieferanten regelmäßig mit Assessments oder Audits. Die erlangten Informationen werden innerhalb des Netzwerks vertraulich geteilt und gemeinsam genutzt, was für alle Beteiligten gleichermaßen Effizienzvorteile bietet.

RE100 Logo

RE 100

Die RE100-Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, die größten und erfolgreichsten Unternehmen der Welt in ihrer Mission zu vereinen, auf 100% erneuerbaren Strom umzusteigen. Dieses Ziel soll bis 2040 vollständig erreicht werden - Brenntag will dieses Ziel bereit bis zum Jahr 2025 umgesetzt haben.

Dabei adressiert die Initiative unter anderem politische und regulatorische Barrieren und setzt sich für ein transparentes System ein, um gleiche Wettbewerbsbedingungen für Partner aus den unterschiedlichsten Branchen und allen Regionen der Welt zu schaffen. Brenntag hat sich im Juni 2021 diesem Ziel verpflichtet und ist der Initiative beigetreten.

Die Initiative wird angeführt von der internationalen gemeinnützigen Climate Group in Partnerschaft mit CDP.

The Valuable 500

Die Initiative The Valuable 500 vereint 500 Unternehmen und Führungskräfte, die sich dazu verpflichtet haben, die Inklusion von Menschen mit Behinderung auf die Agenda ihrer Unternehmensführung zu setzen. Brenntag ist der Initiative im September 2020 beigetreten.

Vielfalt ist ein Bestandteil von Brenntag. Wir begrüßen diese Vielfalt, denn sie gibt uns Kraft und lässt unser Unternehmen noch besser gedeihen. Wir fördern eine aufgeschlossene Arbeitskultur, die die Talente der Menschen zum Leuchten bringt. Dieses Engagement kommt in unserer Arbeitgebermarke "Explore Variety" zum Ausdruck. Unser Diversity and Inclusion Committee stellt sicher, dass Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion nicht nur in unserer Geschäftsstrategie und unseren Zielen, sondern auch in unserer Kultur fest verankert sind. Das Komitee setzt sich aus acht hochrangigen Vertretern aus verschiedenen Bereichen aller Regionen zusammen und setzt sich dafür ein, das Bewusstsein für Vielfalt und Inklusion im Alltag und auf allen Ebenen unserer Organisation zu schärfen.

Responsible Care

„Freiwillig mehr tun, als Gesetze und Vorschriften vorschreiben. Das dokumentiert die Chemie mit ihrer weltweit einzigartigen Initiative Responsible Care - in Deutschland schon seit mehr als 30 Jahren“, heißt es auf der Website des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. (VCI).

Beigetreten bereits im Februar 1997, zeigen wir als Chemiedistributeur mit Responsible Care, dass uns ein sicherer und umweltschonender Umgang mit Produkten intern wie auch extern beim Kunden wichtig ist, und zwar von der Einlagerung über die Verwendung bis zur Entsorgung. Im Gegensatz zum Qualitätsmanagement gibt es beim Responsible Care keine Norm, sondern ein Grundsatzprogramm, das sieben Hauptelemente beinhaltet: Gefahrenabwehr, Kommunikation mit unseren Partnern und Mitarbeitern, Produktverantwortung, Umwelt, Organisation, Arbeits- und Transportsicherheit. Wir verpflichten uns mit der Responsible Care Initiative zu kontinuierlichen Verbesserungen und legen hierüber jährlich Rechenschaft ab. Seit Beginn unserer Responsible Care-Aktivitäten wurden bereits viele Vorhaben umgesetzt.

Water for People

Water For People ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die auf mehreren Kontinenten arbeitet, um 4 Millionen Menschen sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen zu ermöglichen. Water For People setzt sich für die Entwicklung einer qualitativ hochwertigen Trinkwasser- und Sanitärversorgung ein, die für alle zugänglich ist und von starken Gemeinschaften, Unternehmen und Regierungen getragen wird.

Brenntag ist seit 2018 Mitglied von Water For People. Im Juni 2021 wurde das Unternehmen gleich zweimal von der Organisation geehrt: Lars Schneider wurde in den Water for People Leadership Council berufen, und Erin Sedlak mit dem Kenneth J. Miller Fournders' Award für herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Woman holding a binocular in a field

Weitere Mitgliedschaften

Brenntag ist die Arbeit in Verbänden sehr wichtig, da gemeinsam mehr bewegt werden kann. Darum führen wir als Mitglied in relevanten Fach- und Branchenverbänden auf lokaler, regionaler wie internationaler Ebene einen aktiven Austausch zu branchenspezifischen Themen.