Arbeitssicherheit

Christian Kohlpaintner

"Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität und so unternehmen wir große Anstrengungen, um das Sicherheitsbewusstsein in unserem Unternehmen immer weiter zu verbessern."

Christian Kohlpaintner

CEO Brenntag SE

Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um jegliche Unfälle und Vorfälle zu vermeiden. Regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter sind dabei ein wichtiges Element, um ihr Bewusstsein für mögliche Gefahren zu schärfen und sie in die Lage zu versetzen, ihre Arbeit sicher auszuüben.

Zudem investiert Brenntag kontinuierlich in die Infrastruktur und die Ausrüstung, um die Anlagensicherheit und die Arbeitsabläufe an den Standorten zu optimieren und dadurch Sicherheitsrisiken und Unfallquellen weiter zu minimieren.

JahrKonzernunfallquote LTIR1Tag*
20201,4
20191,9
20181,5
20171,7
20161,5
20151,6
20141,9
* LTIR1Tag (Lost Time Injury Rate): Anzahl der Arbeitsunfälle mit mindestens einem Ausfalltag pro einer Millionen Arbeitsstunden.

Best - Brenntag enhanced safety thinking

Ein wichtiger Baustein auf unserem Weg zu mehr Sicherheit bildet das globale „Brenntag Enhanced Safety Thinking“-Programm (BEST). Es stellt das Sicherheitsverhalten der Brenntag-Mitarbeiter auf allen Unternehmensebenen in den Mittelpunkt, das in über 80 % der Fälle die Hauptunfallursache darstellt. Auf Basis von Aktionsplänen wurden in den Brenntag-Regionen und -Landesgesellschaften im Berichtsjahr verschiedene Programme implementiert und Maßnahmen umgesetzt, um sichere Verhaltensweisen zu fördern und gefährdende Verhaltensweisen zu korrigieren. Im Mittelpunkt stehen dabei eine regelmäßige und intensive Kommunikation zu Sicherheitsaspekten, eine bessere Einbindung sowie Motivation der Mitarbeiter und eine höhere Sichtbarkeit von Sicherheitsvorbildern im Unternehmen.

Die Basis des Programms bildet der „Safety Behaviour Standard“: In diesem Rahmenwerk wurden wichtige, bei Brenntag erwartete Verhaltensweisen zusammengeführt, die zu einem sicheren Umfeld und Arbeiten beitragen. Ihnen sind unerwünschte, sicherheitsgefährdende Verhaltensweisen gegenübergestellt („Do’s and Don’ts“).

Best: Personal safety action plans - personalization of safety

Um den BEST-Gedanken über die Arbeitssicherheit hinaus auch auf das persönliche Umfeld der Brenntag-Mitarbeiter auszuweiten, hat Brenntag das Konzept der „BEST – Personal Safety Action Plan“ (PSAP) entwickelt.

Mit Beginn 2018 war jeder Mitarbeiter von Brenntag weltweit dazu aufgerufen, einen PSAP zu erstellen und darin die Risiken zu benennen, denen er während der Arbeitszeit und auch als Privatperson täglich begegnet. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Vorgesetzten – die dafür spezielle Schulungen erhalten hatten – wurden individuelle Pläne mit Maßnahmen zur Vorbeugung von Unfällen und Zwischenfällen erarbeitet.

Videos, in denen Vorstandsmitglieder und Senior Manager ihre persönlichen Pläne beispielhaft vorstellen, tragen auf einprägsame Art dazu bei, alle Mitarbeiter über dieses Instrument der Brenntag-Sicherheitskultur zu informieren. Der Einladung, ihren eigenen PSAP ebenfalls in einem Video vorzustellen, sind im Berichtsjahr viele Mitarbeiter weltweit gefolgt.